Wolfswinkeler Hundetage 2015

Die Wolfswinkeler Hundetage finden in diesem Jahr von Freitag bis Samstag, 11. und 12. September 2015 statt. Am Sonntag, 13. September, gibt es wieder eine Hundewanderung oder ein Besuch auf der Trumler-Station. Thema der Veranstaltung werden soziale Strukturen in Rudeln und Hundegruppen sein. Die Gesellschaft für Haustierforschung hat wieder Fachreferenten aus Forschung und Praxis mit spannenden Beiträgen eingeladen.

Weitere Infos zu den diesjährigen Wolfswinkeler Hundetagen hier.

Neues Seminar auf der Trumler-Station

Am letzten Wochenende im Juli findet auf der Trumler-Station wieder ein Seminar aus der Reihe ‚Wolfswinkeler Wochenenden‘ statt. Leiter des Seminars ist der wissenschaftliche Leiter der Station, Dirk Roos. Bei der Veranstaltung geht es um Verhaltensforschung in der Praxis. Die Veranstaltung beginnt am Samstag 25. Juli um 10 Uhr und wird am Sonntag 26. Juli fortgesetzt. [weitere Infos]

Spenden für die Silberfuchs-Babys

Die Füchse auf der Eberhard-Trumler-Station sind inzwischen gut gewachsen und benötigen in der nächsten Zeit ein eigenes Gehege. Da die Trumler-Station auf Spenden und Mitgliedsbeiträge dringend angewiesen ist, haben wir auf unserer Facebookseite darum gebeten, sich mit einer Spende daran zu beteiligen. Die Aufforderung gilt natürlich auch für alle anderen Freunde der Trumler-Station. Jeder noch so kleine Beitrag hilft uns, den Fuchskindern vielleicht ein eigenes Holzhaus zu bauen, das Gehege zu sichern und es für die Tiere herzurichten. Wer etwas spenden möchte, kann seinen Beitrag unter dem Titel „Fuchskinder“ auf das Vereinskonto der GfH einzahlen. Die Bankverbindung lautet: Gesellschaft für Haustierforschung, Westerwald Bank eG, IBAN: DE34 5739 1800 0035 4966 02. Allen Helfern vielen Dank. Übrigens können alle Spenden bei den Steuern geltend gemacht werden, da die GfH ein gemeinnütziger Verein ist.

Siehe auch den Artikel: Silberfuchs-Babys in Trumler-Station eingezogen.

Neue Aufsätze zum Download

Es gibt einen neuen Download mit einer interessanten Arbeit zu unseren Marderhunden, die im Rahmen eines Biologie-Studiums entstanden ist. Die Beobachtungen, die Grundlage der Arbeit waren, wurden auf der Trumler-Station durchgeführt. Weiterhin finden sich neuere Aufsätze von Dr. Frank Wörner zum Thema Wolf.
Zu den Downloads

DVD zu Wolfswinkeler Hundetagen 2014 verfügbar

Die DVD zu den Wolfswinkeler Hundetagen 2014 ist fertig und kann ab sofort  bestellt werden. Die DVD mit allen Referaten kostet 40 Euro. Im Preis enthalten sind die Mehrwertsteuer und der Versand. Die DVD kann hier bequem mit PayPal bezahlt werden.

40,00€ inkl. 19%MwSt - kostenloser Versand Jetzt einfach, schnell und sicher online bezahlen – mit PayPal.

 

Wer keinen PayPal-Account hat, kann die DVD auch über das Kontaktformular bestellen.

Hühner haben jetzt komfortable Unterkunft

Die Gesellschaft für Haustierforschung bedankt für eine Spende in Form von viel Arbeit und dem Baumaterial für eine Unterkunft für die Hühner auf der Trumler-Station. Auf der Trumler-Station leben seit einigen Monaten auch acht Hühner aus sehr unterschiedlichen interessanten Rassen. 

[Weiter Infos zum Hühnerhaus.]

Wolfswinkeler Hundetage 2014

Rund 120 Teilnehmer waren in diesem Jahr zu den Wolfswinkeler Hundetagen gekommen. Das Schützenhaus in Wissen-Schönstein war voll und geriet an seine Grenzen. Die GfH freut sich sehr über die gute Resonanz und die bislang durchweg positiven Rückmeldungen über das Seminar. Großer Dank geht an alle Referenten, Helfer und Unterstützer und auch an alle Teilnehmer für ihre engagierten Beteiligung und vielen Fragen und Diskussionsbeiträge.

Neue Rubrik auf der Webseite

Es gibt eine neue Rubrik auf der Webseite. Unter dem Punkt „Wissenswertes“ gibt es eine Sammelseite mit Praktikumsberichten. Auf der Trumler-Station kann man auch Praktika für Schule und Studium absolvieren. Berichte, von denen wir eine Freigabe bekommen haben, stellen wir hier als Download ein.

Zur Seite wechseln.

Hunde retten Menschenleben

Schon immer haben Hunde auch Menschenleben gerettet. Eine systematische Ausbildung hierfür gibt es aber noch nicht sehr lange. Dr. Frank Wörner stellt in einer neuen Infoschrift Rettungshunde vor, über deren Herkunft und Einsatzmöglichkeiten in einer breiten Öffentlichkeit immer noch wenig bekannt ist, wie Lawinen-, Flächen- und Trümmersuchhunde.

Zur Seite mit unseren Downloads.

Infoschrift zum "Würger vom Lichtenmoor"

In einer neuen Infoschrift geht es um Menschen, die angeblich von Wölfen aufgezogen sein sollen. Immer wieder tauchen diese Gerüche auf, befeuert durch ältere Berichte aus Indien. Doch was ist dran an dem Mythos?

Zur Seite mit unseren Downloads.

Bengalkatzen haben jetzt ein Außengehege

Danke für den Einsatz sagt der Vorstand der GfH. Mitglieder haben in Eigenleistung den Bengalkatzen ein Außengehege gebaut.

Foto und mehr Infos.

 

 

 

Neue Infoschrift zu australischen Dingos erschienen.

Forschung über australische Dingos erlaubt Blick in ferne Vergangenheit. Biologe Dr. Frank Wörner führt Leser nach Australien und Neuguinea. Tiere sind heute in ihrem Bestand bedroht. Die 30-seitige Infoschrift steht hier auf der Internetseite als kostenloser Download zur Verfügung. [Zur Pressemeldung]

Neue Infobroschüre zu ursprünglichen Hundearten zum Download

Dackel, Pudel und Deutscher Schäferhund sind bereits schon Schulkindern bekannt und hochentwickelte moderne Hunderassen. Aber bitteschön was ist ein Tenggerhund, ein Kintamanihund oder ein Alika Gasy? In einer neuen Informationsschrift, setzt sich Dr. Frank Wörner mit sehr ursprünglichen Hundetypen im Großraum des Indischen Ozeans auseinander. Der Aufsatz steht hier als Download zur Verfügung. Zur Aufsatzsammlung und Download.

Bengalkatzen jetzt neu auf der Station

Auf der Trumler-Station haben zwei Katzen-Damen Quartier bezogen. Rose und Mrs. Marple heißen die beiden, sind Bengalkatzen und eine interessane Ergänzung des Tierbestandes auf der Station. Besondere Rasse hält Einzug.

Der Marderhund

Dr. Frank G. Wörner

 

lesen ...


Die Geschichte der Wölfe im Westerwald

Dr. Frank G. Wörner

 

lesen ...

 

Gesellschaft für Haustierforschung e.V.

Eberhard Trumler-Station Wolfswinkel

Seit 1979 betreibt die GfH in einem nordöstlichen Ausläufer des Westerwaldes, unweit von Siegen entfernt, die Forschungsstation mit dem Namen Wolfswinkel.
Wolfswinkel ist übrigens keine Erfindung von uns,

sondern - für uns ein glücklicher Umstand - ein alter Flurname.
Heute leben in Wolfswinkel in neun Gehegen die Abkömmlinge des Urahnen aller Haushunde...

Zum ersten Mal auf unserer Seite? Dann lesen Sie doch erst einmal die Einführung

Termine

Wir treffen uns regelmäßig zu unterschiedlichen Veranstaltungen.

Sei es in kleinen Gruppen das Sozialverhalten beobachten, oder große

Podiumsdiskussion mit bekannten Referenten.

Hier erfahren Sie mehr

 

 


 

Wochenendseminare in Planung!

 


 

Infos


Wolfswinkeler Hundetage 2012 auf DVD
- Mitschnitt - 

 

DVD-Ausschnitte

 

 

40,00€
inkl. 19%MwSt - kostenloser Versand


Jetzt einfach, schnell und sicher online bezahlen – mit PayPal.

 

mehr Infos

DVD

 

Zu Gast bei Eberhard Trumler

mit seltenen Filmaufnahmen aus

dem Jahr 1989

 

15,00€
inkl. 19%MwSt - kostenloser Versand

Jetzt einfach, schnell und sicher online bezahlen – mit PayPal.

 

hier können Sie sich eine Vorschau ansehen

 

Arbeiten und Aufsätze

 


 


Einfluss äußerer Störfaktoren auf die Bewegungsstereotypie  eines Schabrackenschakals 

Nina Dorenkamp

 

lesen ... 

 

 


Rinder 

Dr. Frank G. Wörner

 

lesen ... 


NACHWUCHS BEI DEN MARDERHUNDEN

 

Unsere Marderhunde haben Nachwuchs! Am 15. Juni ergab sich mitten im Wochenendseminar das seltene Glück, die Welpen zu beobachten.

Alle Bilder gibt es hier!

 

(Foto: Kerstin Krahwinkel)

EIN ETABLIERTER NEUBÜRGER IN DEUTSCHLAND

 

Lesen Sie hier einen Aufsatz von Dr. Wörner über Marderhunde!

Neue Hütten für die Bergdingos


mehr Infos hier

Nachwuchs bei den Bergdingos in Wolfswinkel

 

mehr Infos hier

Hinweis in eigener Sache

 

Die Gesellschaft für Haustierforschung e.V. ist beim Amtsgericht in München
unter VR 8772 registriert.


Unsere Steuernummer beim Finanzamt Altenkirchen lautet: II 244-21

 

Gemeinnützigkeit:
Wir sind durch die Bescheinigung des Finanzamtes Altenkirchen vom 15.8.2003
wegen Förderung wissenschaftlicher Grundlagenforschung vorläufig als
wissenschaftlichen Zwecken dienend und zu den in § 4 Abs. 1 Ziffer 6 KSTG
bezeichneten Körperschaften, Personalvereinigungen oder Vermögensmassen
gehörig anerkannt worden.



Für Spenden können also Spendenquittungen, die steuerlich geltend

gemacht werden können, ausgestellt werden.

 

Wir sind auf Spenden angewiesen, um unsere Arbeit fortführen zu können

und sind dankbar für jedwede Zuwendungen.


Verwendung des Fotos für das Banner der Wolfswinkeler Hundetage mit freundlicher Genehmigung von Christian Lendl, dchris.net

DVD zu den Wolfswinkler Hundetagen 2013

 

Ab jetzt kann die DVD zu den Wolfswinkler Hundetagen 2013 für Eur 40,00 incl. 19% USt. und Versand bestellt werden. Bitte nutzen Sie dafür das Kontaktformular unserer website oder kontaktieren Sie uns über unsere email-adresse info@gfh-wolfswinkel.de.