Gfh Homepage Kopfillu 2

Die Station

Seit 1979 besteht die haustierbiologische Station im Westerwald in der Nähe von Birken-Honigsessen. Auf dieser Seite haben wir alle Informationen rund um die Station, die uns immer wieder häufig gestellt werden zusammengefasst.

Hündin Vicky und Rüde Columbus haben Nachwuchs bekommen. Seit Sonntag, 12. Februar 2017, gibt es drei kleine Hündinnen mehr in dem Gehege der Neuguinea-Dingos. Auf unserer Seite gibt es dazu viele Fotos aus dem Gehege.

Auf der Trumler-Station soll das natürliche Hundeverhalten erforscht werden. Die Station stellt deswegen grundsätzlich andere Bedingungen her, als man sie auf Hundeplätzen oder auf Hundewiesen vorfinden kann. Unterschiedliche Prägung und Sozialisation der Tiere soll ausgeblendet und gleiche Bedingungen hergestellt werden. Eine kurze Einführung über die Arbeit der Station und die Besonderheiten gibt Dirk Roos, wissenschaftlicher Leiter der Trumler-Station.

Eberhard Trumler war Mitbegründer der Gesellschaft für Haustierforschung (GfH) und baute diese haustierbiologische Forschungsstation auf, die seine Frau Erika heute in seinem Sinne weiterführt. Die Station trägt seit seinem Tod seinen Namen. Eine ihrer wichtigsten Aufgaben ist die Erforschung des Sozialverhaltens von Hunden. Schon zu Zeiten, als Hundehaltung und -ausbildung noch gar kein breites öffentliches Thema war, hatte Trumler bereits Missstände in der Zucht angeprangert und sich für eine artgerechte Haltung eingesetzt. Sein besonderes Engagement galt auch den wild lebenden Kaniden, insbesondere den Wölfen.

Auf der Station leben vor allem Tiere aus der Familie der Hunde, darunter Dingos, türkisch-äthiopische Straßenhunde, Marderhunde und Füchse. Daneben gibt es aber auch Bengalkatzen, Hühner und Esel. Die Hunde leben selbständig in Gruppen in großzügigen Gehegen. Auf der Station werden nur Hunde gehalten, die für so eine Haltung geeignet sind. Sinn und Zweck der Haltung sind systematische Verhaltensbeobachtungen.

Aber ja doch! Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Fragen Sie uns und nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Alles weitere werden wir dann vereinbaren. Für alle Besucher haben wir hier ein paar wichtige Informationen zusammengestellt.

Wir bekommen oft Anfragen zu einer tierberuflichen Ausbildung auf der Trumler-Station. Wir freuen uns über das Interesse, aber die Station selbst ist leider kein Ausbildungsbetrieb. Es gibt aber die Möglichkeit, Praktika zu absolvieren.